Teamwochenende der Leiterrunde

 

Das mittlere Wochenende der Herbstferien nutzen die Betreuer der Pfadfinder in vielerlei Hinsicht. Zum einen ging es darum, dass sich die „alten Hasen“ und die neuen Betreuer kennenlernen. Auch wenn sich die Schülerinnen und Schüler im Alltag sicherlich schon über den Weg gelaufen sind, gab ein solcher Anlass noch mal eine andere Möglichkeit die Kollegen kennenzulernen.

Als weiterer Punkt stand vor allem ein dickes Dankeschön auf der Tagesordnung. Arbeit und Engagement, das unsere Betreuer über das Jahr verteilt in das Bestehen unseres Pfadfinderstammes investieren, sind lange nicht selbstverständlich. Nachdem wir zuletzt vor fünf Jahren unseren ehemaligen Spiritual in Magdeburg besucht haben, stand dieses mal Naherholung auf dem Programm: Neben einer anständigen Partie Bowling und einem Besuch im Duisburger Hochseilgarten besuchten wir auch das Tijuana in Kleve, um dort einmal zu essen, ohne dafür vorher Feuer gemacht zu haben, und dazu einen schönen Cocktail – wenn auch für die meisten alkoholfrei – zu genießen.
Frei nach dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ konnten wir das schöne, herbstliche Wetter nutzen, um an unserer Hütte mal richtig „klar Schiff“ zu machen. Nach den Sommerferien haben wir schon an mehreren Wochenenden die Fassade geschliffen und gestrichen. Auch die Türe hatte etwas Arbeit nötig um wieder ordentlich zu schließen. Die Arbeiten sind den meisten Gaesdonckern mit Sicherheit aufgefallen, denn auch hier gilt: Es wird erst schlimmer, bevor es besser wird. Nun konnten wir die Fassade fertig machen und der Tür eine neue Optik verpassen. Besonders stolz sind wir auf die neue Küchenzeile. Dank eines gespendeten Herdes kann nun während der Winter-Truppstunden ein heißer Kakao getrunken werden, während im Ofen ein Feuer knistert. Auch den Brennholzvorrat dafür füllten wir auf.
Mit anderen Worten: Es kann losgehen.
Da es vor den Ferien bedingt durch die Romfahrt sehr turbulent zuging, entschieden wir uns dazu, die erste reguläre Truppstunde für die Klassen 5 bis 7 am Freitag, 02.11.2018 von 13:45 bis 14:45 Uhr stattfinden zu lassen. Danach finden die Truppstunden immer an den Freitagen der Schulwochenenden statt.
Die Aktionen für die Mittel- und Oberstufe gestalten wir je nach Nachfrage. Wenn Du also die Mittel- oder Oberstufe besuchst und Interesse an Spiel, Spaß und Abenteuer hast, dann melde dich bei unseren Leitern und informiere Dich über das Programm.

 

Ein Artikel von: Martin Peters
Fotos von: Martin Peters